Kartoffelsuppe mit knusprig gebratenen Würstchen

Hauptgerichte, Vorspeise

kartoffelsuppemitwürstchen

Früher mochte ich Suppen überhaupt nicht und ich kann mich erinnern, dass es mich im Hort immer davor gegraust hat, dass es Freitag wird, weil es da immer Suppe gab. Diese feine und herzhafte Kartoffelsuppe hat zum Glück rein gar nichts mit den gruseligen Eintöpfen von damals gemein. So schön einfach und bescheiden wie sie daher kommt, macht sie einen beim Essen rund um zufrieden.

Zutaten für 2 Personen:

100 g Möhren
200 g Sellerieknolle
400 g Kartoffeln
20 cm Lauch
1 EL Gemüsebrühpulver
1 L Wasser
1 EL Öl
2 Lorbeerblätter
1 TL Rosmarin
Salz und Pfeffer

1 Packung Rostbratwürstchen ( ich hab hier die „Rostbräterle“ von der Firma Taifun verwendet, alternativ gehen zum Beispiel auch „Winzi Weenies“ von Wheaty)

Zubereitung:

benötigte Zeit etwa 15-20 min

Möhre und Lauch waschen und je in 1 cm dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln und Sellerieknolle schälen und klein würfeln ( das ganze Gemüse sollte nicht so groß geschnitten werden, weil sich damit die Kochzeit unnötig verlängert).
Wasser im Wasserkocher kochen und dann zusammen mit dem Brühpulver und dem Gemüse in einen großen Topf geben. Dann noch Lorbeerblätter und Öl zugeben und für ca. 12-15 min köcheln.

Die Würstchen fingerdick in Scheiben schneiden und in eine Pfanne mit heißem Öl (!) geben und kurz knusprig anbraten.

Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken.

In eine Schüssel geben und die Würstchen heiß als Topping servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s