Kokosmilch Curry mit karamelisiertem Tempeh

Hauptgerichte

tempehcurry

 

Dieses Gericht hat Potential süchtig zu machen. Tempeh besteht aus fermentierten Sojabohnen und stammt aus Indonesien. Anfangs stand ich dem eher skeptisch gegenüber, gut zubereitet hat mich diese Eiweißbombe um den Finger gewickelt. Ist in jedem Asialaden frisch zu bekommen und in Bioläden. Ich kombiniere ihn mit einem klassischen Curry und Basmatireis.

Zutaten für 2 Personen:

2 Tassen Basmatireis (plus doppelte Menge an Wasser)
4-5 Kardamomkapseln

1 Möhre
1 Paprika rot oder gelb
6 Champignons
1 Zucchini
1 kleine Zwiebel
2 EL Pflanzenöl
1 Dose Kokosmilch
1 Knoblauchzehe
2-3 cm frischen Ingwer
1 EL Currypulver
1/2 TL Cayennepfeffer
Salz oder Sojasauce

200g Tempeh
2 EL Sojasauce
1 EL Agavendicksaft

Zubereitung:

Dauer ca. 20-25 min.

Basmatireis in kochendem Wasser zusammen mit den Kardamomkapseln ca. 15 min (oder Packungsbeilage beachten) garen.

Das Gemüse stifteln bzw. würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken (Knoblauch kann auch gepresst und Ingwer gerieben werden, falls Utensil vorhanden). Das Öl in eine Pfanne geben (mittlere Hitze) und Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und Currypulver und Cayennepfeffer anbraten. Nach 2-3 min, die Möhre zugeben, nach weiteren 3 min. die Paprika und zuletzt Pilze und Zucchini. Alles für weitere 3 min. braten, danach die Kokosmilch dazugeben und für 6-7 min einkochen.

In der Zwischenzeit Tempeh würfeln und in heißes Öl in eine separate Pfanne geben. Kurz stark anbraten und dann Temperatur etwas verringern und mit Sojasauce ablöschen. Nach mehrmaligen Wenden den Agavendicksaft hinzugeben und jetzt nicht mehr aus den Augen lassen und viel umrühren, da das Ganze sonst schnell anbrennt. Wenn der Tempeh schön braun und leicht knusprig ist, ist er fertig.

Basmatireis auf einem Teller anrichten, Curry dazu und mit Tempehwürfen gratinieren. Voilá – geschafft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s