Erdnussbutter-Bananen-Käsekuchen

Nachtisch

cheescake

Da meine Mitbewohnerin nach allem verrückt ist, was mit Erdnussbutter zu tun hat, mussten wir einfach diesen leicht perversen Käsekuchen backen. Da ist eigentlich alles drin, was ziemlich süchtig macht: Frischkäse, Schokolade, Erdnussbutter…

Zutaten für eine Springform:

70g Magarine (bevorzugt Alsan)
250g Weizenkekse
100g Zartbitterschokolade
225g veganen Frischkäse
40g Sojamilch
75g Puderzucker
350g Erdnussbutter
4 gelbe Bananen
4 EL Ahornsirup

Zubereitung:

benötigte Zeit etwa 1 Stunde

Zunächst die Kekse zerbröseln, das geht gut, wenn man sie in eine Tüte gibt und dann mit einem Kochlöffel draufschlägt. Dann in eine Schüssel geben. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Magarine in einem Topf schmelzen. Anschließend in der Schüssel mit den Keksbröseln vermengen.
Eine Springform einfetten und die Keksmischung als Boden gleichmäßig darin verteilen.

Die Bananen in schmale Scheiben schneiden und auf die Kekse in Ringen legen. (Ich habe die Bananen, wie man auf dem Foto sieht, oben auf die Creme gelegt, was ich aber nicht empfehlen würde, da sie sich am nächsten Tag bräunlich verfärbt haben)

Nun Erdnussbutter, Frischkäse, Milch und Puderzucker mit einem Handrührgerät vermengen. Die Creme gleichmäßig auf den Kuchenboden streichen. Den Kuchen für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach den Ahornsirup daraufgeben.

Den Ofen auf 200 °C (Umluft 180°C) vorheizen und den Kuchen für 10-15 min. backen.

Abkühlen lassen und am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Lass es dir schmecken!

 

 

Das Rezept ist frei interpretiert und verändert nach der englischen Vorlage aus dem Guardian: http://www.theguardian.com/lifeandstyle/2014/jun/14/10-best-vegan-recipes

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s