buntes, herbstliches Ofengemüse mit Minzjoghurt

Hauptgerichte

 

ofengemüse

Schmuddelwetter? Dann brauchst du etwas Soulfood! Etwas Warmes, was fürs Herz…Genau das Richtige ist da dieses Rezept mit den leckersten Gemüsen, die der Herbst bereit hält und einem leichten Minzjoghurt dazu. Braucht etwas länger, aber die dunkle Jahreszeit verbringt man eh lieber langsam und gemütlich und das Warten lohnt sich.

sommerlicher Avocado-Kichererbsensalat

Hauptgerichte, Vorspeise

Kichererbsensalat

Im Sommer ist es viel zu warm um immer wahnsinnig aufwenig und viel zu essen. Damit es aber nicht immer nur Pommes vonner Bude gibt, sind Salate die beste Alternative. Und was für eine Alternative dieser ist! Sehr erfrischend, sehr gesund und seeeehr köstlich…Genießt den Sommer!

Gnocchi-Pilz-Pfanne mit gerösteten Kürbiskernen

Hauptgerichte

gnocchi

Allein bei dem Gedanken an italienische Küche läuft mir schon immer das Wasser im Munde zusammen…Gnocchi…hach…Na, und mit Kräutersaitlingen (Pilze), Kürbiskernen und Kürbiskernöl ist das sowieso keine Frage! Sehr herzhaft und sättigend, aber sehr schnell zubereitet – ruck zuck glücklich…

schwäbische Fingernudeln mit Sauerkraut und roten Beeren

Hauptgerichte

krautnudeln

Ich liebe herzhafte und deftige Küche! Damit ich als Veganerin nicht darauf verzichten muss, freue ich mich immer, wenn es im Supermarkt Klassiker in veganer Form gibt. So wie diese Fingernudeln (oder Schupfnudeln). Ich persönlich liebe dieses Gericht mit rotem Pfeffer (roten Beeren), der dem ganzen noch eine besondere Note gibt. Da steht aber nicht jeder drauf, wenn das bei dir auch so ist, lass sie einfach weg.

Hühnerfrikassee

Hauptgerichte

Meine Neuinterpretation dieses deutschen Klassikers in vegan. Ich persönlich finde Mehlschwitzen nicht so bereichernd, deswegen wird daraus bei mir eine Sahnesoße mit Spargel, Champignons und Erbsen. Wenn auch dieses Essen nicht als der Knaller hausiert, habe ich mich selbst damit überrascht wie aromatisch und köstlich es doch werden kann. Und Schande über mich, ich habe vergessen es zu fotografieren, weil ich doch tatsächlich so einen Kohldampf hatte, dass ich zwei Portionen hintereinander aufgefuttert habe, ohne daran zu denken…

Kokosmilch Curry mit karamelisiertem Tempeh

Hauptgerichte

tempehcurry

 

Dieses Gericht hat Potential süchtig zu machen. Tempeh besteht aus fermentierten Sojabohnen und stammt aus Indonesien. Anfangs stand ich dem eher skeptisch gegenüber, gut zubereitet hat mich diese Eiweißbombe um den Finger gewickelt. Ist in jedem Asialaden frisch zu bekommen und in Bioläden. Ich kombiniere ihn mit einem klassischen Curry und Basmatireis.